zeichnung4 image
Seite drucken / print this page

Eva Koch

Praxis: Hietzinger Hauptstraße 8, 1130 Wien
+43 - (0)699 - 11 977 158
praxis(at)tag-traum.at

Homepage: www.tag-traum.at

 

Viele Menschen, die zu mir in die Praxis kommen, sind auf der Suche.
Auf der Suche nach Antworten, Lösungen, Veränderungen.

Sie suchen liebevolle Beziehungen und Erfüllung in Partnerschaft, Sexualität, Beruf, Elternschaft.
Sie suchen nach Heilung, innerem und äußerem Frieden, manchmal auch nach Gesundheit und Glück.

Letzten Endes führt die Suche zu einer tiefen Sehnsucht nach sich selbst - sich selbst kennen lernen, achtsam wahrnehmen und liebevoll annehmen und dabei der Stimme des eigenen Herzens folgen.

Psychotherapie hat zum Ziel, bestehende Leidenszustände zu mindern oder zu beseitigen und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit zu fördern.

Die Katathym Imaginative Psychotherapie ist ein anerkanntes, tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren.
In dieser wissenschaftlich gesicherten Behandlungsmethode werden Vorstellungen und innere Bilder (Imaginationen) zur Erreichung des therapeutischen Ziels nutzbar gemacht.

Träume und Imaginationen sind für mich wie Schlüssel auf dem Weg.
Träume drücken in symbolhafter Weise aus, was der eigenen Seele entspricht, wonach sie sich sehnt und vor allem wie man selbst wachsen und sich verändern kann.

Die Katathym Imaginative Psychotherapie ist sowohl bei der Behandlung aktueller Themen und Probleme als auch bei der Aufarbeitung von Ereignissen aus der Lebensgeschichte hilfreich.

Beides geschieht einerseits auf der Ebene der Imaginationen, die die innere Situation verdeutlichen, andererseits auf der psychotherapeutischen Gesprächsebene.

Die bildhafte Darstellung versetzt uns in die Lage, Konflikte, Probleme und Gefühle dem Bewusstsein zugänglich zu machen. Dabei ergeben sich neue Möglichkeiten des Wahrnehmens, Fühlens oder Handelns. 

Die Entdeckungsreise in die innere Bilderwelt hilft bisher unbekannte Zusammenhänge zu verstehen, aus Beschränkungen herauszuwachsen und die eigenen innere Potentiale zu erschließen.

Ich erlebe mich als Begleiterin auf diesem Weg - in welche Seelenlandschaft er auch immer führt.

 

 

Vergiss die Träume nicht,
wenn die Nacht
wieder über dich hereinbricht
und die Dunkelheit
dich wieder gefangenzunehmen droht.

Noch ist nicht alles verloren.
Deine Träume und Sehnsüchte
tragen Bilder der Hoffnung in sich.
Deine Seele weiß,
dass in der Tiefe Heilung schlummert
und bald in dir
ein neuer Tag erwacht.

Irischer Segensspruch